Dienstag, 18. Juli 2017

beste Sitzplätze bei König der Löwen?

Wer nach Hamburg kommt, sollte sich ein Musicalbesuch z.B. bei Disneys König der Löwen nicht entgehen lassen! Doch wo sind die besten Plätze mit der besten Sicht auf die Bühne? Das Musical findet täglich außer Montag im Stage Theater im Hafen statt. 
Die Vorstellungen beginnen zu unterschiedlichen Uhrzeiten: am Dienstag und Mittwoch jeweils um 18:30 Uhr und am Donnerstag, Freitag und Samstag um 20:00 Uhr. Am Sonntag um 14 und 19:00 Uhr. Zusätzliche Vorstellungen finden nachmittags um 15:00 Uhr statt, nämlich am Samstag und manchmal am Donnerstag. Auch am Sonntag gibt es zwei Vorstellungen Der König der Löwen: eine um 14:00 Uhr und die Abendvorstellung um 19:00 Uhr. Die Vorstellungen am Wochenende können sehr weit im Voraus ausgebucht sein, bzw. es sind dann oft nur Restkarten übrig. Keine gute Voraussetzung für einen guten Sitzplatz.

Doch wo sind denn nun die besten Plätze?
Bei der Ticketbestellung können Sie sich im Saalplan alle freien Sitzplätze zu Ihrer ausgewählten Vorstellung ansehen. Im Musicaltheater zu "Der König der Löwen" gibt es 5 verschiedene Preiskategorien, wobei besonders teuer nicht unbedingt besonders gut heissen muss. Die teuersten Plätze befinden sich direkt vor der Bühne. Das ist nicht unbedingt jedermanns Sache, weil man den Kopf bewegen muss, um alle Szenen zu erfassen. Eine gute Übersicht und einen freien Blick auf die Bühne hat man grundsätzlich von allen Plätzen auf dem Parkett und dem Rang. Das Parkett (bezeichnet die untere Fläche mit 33 Reihen) als auch der Rang (oben, weitere 15 Reihen) werden durch zwei Gänge geteilt. Deshalb liegen die Plätze 8 und 9 nicht zwangsläufig nebeneinander sondern können durch einen Gang getrennt sein (das ist z.B. in Reihe 5 und 6 so)! Die Mitte trennt Parkett und Rang in rechts und links. Also sind die Plätze 1 rechts und 1 links mittig im Saal und liegen immer nebeneinander. Die Anordnung der Sitze und Preiskategorien sehen Sie hier im Sitzplaan König der Löwen oder direkt bei der Ticketbestellung.  
Eine allgemeine Sitzempfehlung kann man also nicht aussprechen.


König der Löwen Sitzempfehlung, Rang oder Parkett?

Montag, 20. Februar 2017

Mit airberlin nach Orlando

airberlin Winterflugplan 2017/18: So viel USA wie nie zuvor




Nach dem starken Ausbau der US-Verbindungen für die kommende Sommersaison erhöht airberlin auch für den Winter 2017/18 ihr Flugprogramm in die Vereinigten Staaten um rund 45 Prozent. Aus den Drehkreuzen Berlin und Düsseldorf fliegt airberlin mit Beginn des Winterflugplans im Oktober insgesamt 58 Mal pro Woche nonstop in die USA. Die Fluggesellschaft bietet damit erstmals ein ganzjähriges Flugprogramm zu allen acht Zielen in den USA an.
 
Ab Düsseldorf kommen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum drei neue Ziele und insgesamt 16 wöchentliche Flugfrequenzen hinzu: Orlando mit fünf Flügen pro Woche, Boston und San Francisco mit jeweils vier wöchentlichen Verbindungen. airberlin ist die einzige Airline, die ab Düsseldorf zu diesen Zielen fliegt. Auf der bestehenden New York-Route werden zwei zusätzliche Flüge pro Woche angeboten. Darüber hinaus fliegt airberlin ab Düsseldorf ganzjährig nonstop nach Los Angeles, Miami und Fort Myers.
 
Von Berlin-Tegel sind für den Winter 2017/18 erstmals Flüge nach San Francisco mit vier wöchentlichen Frequenzen buchbar. Dank dieser Ergänzung im Winterflugplan wird San Francisco dann täglich von airberlin angeflogen, sonntags sogar zwei Mal. Darüber hinaus fliegt airberlin das ganze Jahr über ab Berlin nach New York, Chicago und Miami.
 
Alle Flüge sind optimal in das gesamte Streckennetz eingebunden, sodass zahlreiche Zubringer- und Anschlussflüge zur Verfügung stehen. Alle Langstreckenflüge von airberlin in die USA werden mit Jets des Typs A330-200 mit 19 FullFlat Seats in der Business Class und 271 Sitzen in der Economy Class durchgeführt.   
Flugtickets sind auf airberlin.com, telefonisch unter 0180 6 - 334 334 und im Reisebüro buchbar.


  • 45 Prozent mehr Flüge in die USA als im letzten Winter: Ganzjähriges  Flugprogramm zu allen acht airberlin Zielen in den Staaten
  • Neu im Winter ab Düsseldorf: Nonstop nach Boston, Orlando, San Francisco und öfter nach New York
  • Neu im Winter ab Berlin: Vier Mal pro Woche Berlin – San Francisco